Tourismusinformation St. Martin im Mühlkreis

07232 / 2105-18

WANDERROUTEN & -KARTEN

 

Idyllische und kraftvolle Plätze, die Täler von Pesenbach, Großer Mühl und Donau im Wechsel mit grünen Wiesen, Weiden und Ackerfluren vervollständigen das Landschaftsbild im Mühlviertler Granitland. Geheimnisvolle Wälder mit sagenhaften Granitfelsen und traumhafte Weitblicke machen Lust auf erholsame Entdeckungsreisen zu Fuß.

Bäume, die so alt werden dürfen, wie es die Natur vorsieht. Totes Holz mitten im Wald, aus dem üppig neues Leben sprießt. Möglich machen dieses Szenario die Naturschutzgebiete Pesenbachtal und Schlossberg Neuhaus. Der strenge Schutz birgt für Naturliebhaber inspirierende Effekte: In Jahrtausenden hat der Pesenbach ein schluchtartiges Tal mit brausenden Gefällstrecken geschaffen, in denen das Wasser tosend über Felsen saust, dann wieder leise murmelnd Steinstufen durchfließt und in romantischen Tümpeln kurz zur Ruhe kommt. Urtümlich anmutende Granitformationen, wie Kerzenstein oder Teufelsbottiche, sowie eine unberührte Fauna und Flora machen das Pesenbachtal zu einem Erlebnis.
Das Naturschutzgebiet Schlossberg Neuhaus ist einer der letzten unberührten Uferhänge an der Donau. Mächtige Felsburgen und Steintürme bilden mit Hainbuchen- und Traubenwäldern die Lebensgrundlage für mosaikartig ineinander greifende Pflanzen. Der aufmerksame Tierfreund kann Smaragdeidechsen, Feuersalamander, unzählige Schmetterlinge und hin und wieder sogar Mäusebussarde beobachten. Am gut gesicherten Felsensteig gelangen Naturliebhaber zum Aussichtsturm Donaublick Kettenturm – mitten in diesem unberührten Naturraum.

Würziger Speck, duftendes Bauernbrot und süßer Kaiserschmarrn geben nach einem erlebnisreichen Wandertag in einem unserer Wirtshäuser wieder aufgebrauchte Energien zurück.
eidechse steinlehrpfadkettenturm blaue-gasse


Wanderrouten:

aufzaehlung_rot gesamte Wanderkarte als PDF – Dokument (1,5mb) herunterladen >>

aufzaehlung_rot Tourenportal St. Martin >>